jakobsweg, jakobswegtipps, pilgergedanken, Reisebericht Jakobsweg 2019, Spanien
Kommentare 6

Gesagt, getan, gelaufen – Tipps für den „kurzen“ Jakobsweg

Tipps für einen 100km-Kurztripp bzw. eine Woche auf dem Jakobsweg

Bei mir geht es nun fast los. Nicht mal in einer Woche ist es dann auch schon soweit. Und alles ist gepackt, geplant, und im Kopf wurden die knapp 200km schon mindestens 5 Mal gelaufen. „Camino numero tres me voy!“ Jakobsweg Nummero drei, ich komme und mache mich per Bus in wenigen Tagen auf den Weg von Madrid nach Castilla y León, genauer Ponferrada, um dann knapp 200km Richtung Santiago de Compostela zu laufen.

Ich beim Kauf meiner neuen „Credencial“ im Büro der Amigos del Camino de Santiago in Madrid/Sol.

Ideen für die Strecke. Dieser Blogpost ist jedoch für Vanessa, die fünf Tage auf dem Jakobsweg, Camino Francés, pilgern möchte. Und da ich denke, dass Vanessa nicht die einzige ist, die ein paar Fragen hat und der ich vielleicht ein bisschen bei der Planung helfen kann, habe ich mir gedacht, euch ein paar Camino-Ideen für einen kurzen Jakobsweg zu geben:

Kurzstrecken/5-Tage/100km

 Variante 1
Pilgerfeeling
(Meseta)
Variante 2
Pilgerfeeling
(Rioja und Co)
Variante 3
Endspurt
(Galizien)
1. TagBurgos
nach
Hornillos
(21km)
Logrono
nach
Nájera
(29km)
Sarría
nach
Portomarin
(23km)
2. TagHornillos
nach
Castrojeriz

(20km)
Nájera
nach
St. Domingo de
la Calzada
(21km)
Portomarin
nach
Palas de Rey

(25km)
3. TagCastrojeriz
nach
Fromista
(25km)
St. Domingo
nach
Belorado
(23km)
Palas de Rey
nach
Mélide
(15km)
4. TagFromista
nach
Carrión de los
Condes
(20km)
Belorado
nach
San Juan de
Ortega
(24km)
Mélide
nach
Santa Irene

(29km)
5. TagCarrión
nach
Teradillos
(25km)
San Juan
nach
Burgos
(27km)
Santa Irene
nach
Santiago
(23km)
Kilometer:111km125km115 km

Links, die dir hoffentlich weiterhelfen. Ich hoffe ich konnte dir mit Ideen für gute Kurzstrecken ein wenig helfen. Vielleicht helfen dir auch noch folgende Links, für deine Planung:

Bus und Bahn: https://www.omio.es/
Unterkünfte und Planung (offizielle Seite der europ. Union/Spanien): https://www.caminodesantiago.gal/es

Motivation. Wahrscheinlich brauchst du keine Motivation mehr, aber falls doch gibt es unzählig tolle Blogs, Bücher und Filme, die dich perfekt auf den Jakobsweg einstimmen. Zum Beispiel den Film „THE WAY“.

Es geht um den Arzt Tom der nach Frankreich reist, um den Leichnam seines Sohnes, der bei seiner Pilgerfahrt auf dem Jakobsweg in den Pyrenäen umkam, zurückzuholen. Um seinem Sohn die letzte Ehre zu erweisen beschließt Tom den Camino entlang zu pilgern und dort die Asche seines verstorbenen Sohnes zu verteilen. Obwohl Tom die Reise alleine startet, beginnt er sich mehr und mehr auf den Pilgerpfad mit seinen vielen verschiedenen Leute aus den verschiedensten Ländern der Welt und den verschiedensten Lebensweisen einzulassen …

Als ich im Februar 2017 den Film sah, beschloss ich mich schon drei Wochen später auf den 800km langen Pilgerweg zu machen und kann nur sagen, dass es noch viel besser wurde, als in dem Film, und dieser ist sogar schon großartig! Der Film bewegt und echt jeder Pilger auf dem Jakobsweg kennt ihn. Aber schau selber (kostenlose Version entdeckt auf Youtube) :

Ich bin gespannt ob du dich bald auf den Weg machst und werde hier fleißig von meinem dritten Jakobsweg berichten!

Un abrazo y ultreia ♥ Carolina

PS: Wenn du einen ausführlicheren Artikel suchst, schau doch gerne hier vorbei: Vorbereitung für den Jakobsweg.

6 Kommentare

  1. Vanessa Scheck sagt

    Vielen, vielen Dank für deine Hilfe Caro
    😊 Eine super Übersicht, die mir sehr weiter hilft… Girl you are amazing ♥️

  2. Harald Ockert sagt

    Möchte auch gerne den Jakobsweg (teilweise) begehen. Leider will meine Partnerin nicht mitkommen! Liebe Grüße O.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.